Ikea amüsiert sich über Foodporn-Hype mit #letsrelax Video

Kennt ihr das? Entweder von euch selber oder anderen, die mit euch zusammen in einem Restaurant sitzen? Das Essen kommt auf den Tisch und Zack! – das Handy wird gezückt und ein (oder mehrere) Fotos vom Gericht gemacht.

Lets_Relax_Ikea_nimmt_den_Foodporn_Hype_auf_die_Schippe_2016_02Manchmal macht es ja auch Sinn, besonders wenn man etwas zum ersten Mal probiert oder die Zubereitung bzw. Präsentation einfach sehenswert ist.

Auch bei Food-Trucks und auf Street-Food-Festivals machen solche Schnappschüsse Sinn und sind darum auch ok, denn wie oft ist man bei solch einem Event – und wenn man dann auch noch etwas besonders leckeres probiert, sollen die Freunde zuhause es auch gefälligst mitbekommen.I

Ikea nimmt nun diesen Food-Photo-Hype mit dem „Let’s Relax“ Video jetzt ordentlich auf die Schippe und zeigt, dass es dieses Hobby schon ganz schön lange gibt.

Lets_Relax_Ikea_nimmt_den_Foodporn_Hype_auf_die_Schippe_2016_01Noch bis vor ein paar Jahren schloss man hinter sich die Haustür und das Draußen blieb draußen. Zuhause war dein Ort, wo niemand Ansprüche an dich stellte und man sich entspannen und man eben man selbst sein konnte.

Ikeas jährlicher „Life at Home“-Report zeigt, dass die Menschen sich dies noch immer von ihrem Zuhause wünschen. Was aber tun, wenn man als geselliger Mensch stetig Kontakt zu anderen hat und eben auch mitteilungsbedürftig ist? Kontakte sind toll, aber daraus entstehen auch Stress. Besonders gilt das für die Küche und das Essen. Wenn man sieht, was andere essen, trinken, wohin sie reisen oder was sie so tun – stresst uns das unterbewusst. Denn irgendwie wollen wir ja auch so sein und all das tun bzw. erleben.

„Entspann dich“ ist das Motto des rund 90-sekündigen Online-Spots, mit dem die schwedische Möbelkette ein Zeichen gegen Erwartungen setzen will, die unser Leben unnötig kompliziert machen können: „Es ist nur Essen. Kein Wettbewerb“ so die Botschaft des Auftritts.

„Ikea will dir helfen, dich vom Stress zu verabschieden und den Spaß am gemeinsamen Kochen und Essen neu zu entdecken“, erklärt das Unternehmen. Und wie könnte man das am besten umsetzen, als mit Küchen und Produkten von Ikea?!

Der Werbefilm nimmt uns mit in die Zeit des Rokoko. Und wer hätte es gedacht: Auch im 18. Jahrhundert ging es oftmals um das perfekte Essensbild und die Sehnsucht nach sovielen Likes wie möglich.

Sehr cool gemacht und ziemlich sehenswert!

Dieser Artikel entstand zusammen mit IKEA.

Kommentieren Sie den Artikel