Rezept: Fleischbällchen mit Champignonrahmsoße

Man sagt, dass Musik und Essen die Kraft haben, dich auf eine Zeitreise zu schicken. Wenn ich Champignonrahmsoße koche, fühle ich mich wieder als Schulmädchen, dass bei ihrer Oma in der Küche sitzt.

Bei meiner Oma war immer viel los, denn sie hatte 12 Enkelkinder und für die hat sie oft gekocht. Gemüseeintopf mit Speck, gemischter Salt, Käsenudeln, Rahmgeschnetzeltes mit Spätzle…. Obwohl in ihrer Wohnung immer der Bär steppte, war sie ruhig und gelassen. Nie war sie genervt von uns. Ich wünschte ich hätte auch ihre Ruhe und nicht nur dieses Rezept geerbt.

meatballsandcream

Zutaten: 

Hackbällchen – wir hatten heute die von dem schwedischen Möbelhaus
1 Zwiebel
2 Karotten
2 händevoll Champignons
300 ml Sahne
1 dicke Tomate
Öl, Salz, Pfeffer, etwas Petersilie
Nudeln

 

So funktioniert’s:

Zwiebel und Karotten schälen und schneiden.
Champignons putzen und schneiden.
Fleischbällchen anbraten.
Wasser für Nudeln aufstellen. Mit Deckel, dann kocht’s schneller.
Fleischbällchen auf einen Teller geben.
In der selben Pfanne nun die Karotten, Champignons und die Zwiebel anbraten.
Mit der Sahne aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Ohne Deckel köcheln lassen, damit die Sahne reduziert.

campignon
In der Zwischenzeit die Nudeln kochen.
Die Fleischbällchen auf die Soße legen und warm werden lassen.
Die Tomate vierteln, die Kerne entfernen und dann in kleine Würfel schneiden.
Petersilie hacken.
Die Soße sollte nun reduziert und dicker sein. Ist sie dir nicht dick genug, kannst du sie mit etwas Speisestärke eindicken.

Die Nudeln auf einen Teller geben und die Fleischbällchen mit der Champignonsoße darauf verteilen. Mit Petersilie und Tomaten bestreuen. Fertig!

meatballsandcream1

 

Meine Kinder stehen genauso auf die Soße wie ich und meine Oma hat sie sogar auch noch für meine Kinder gekocht. Auch der Herr Sohn und das Fräulein Tochter machen eine Zeitreise mit der Soße und erzählen dann immer, wie es so war bei der Oma, in ihrer Wohnung.

Kommentieren Sie den Artikel