Rezept: Ants on a log

Ants on a log – Ameisen auf einem Holzklotz oder „nööö, das essen wir nicht!“

Wagemutig wie ich bin, habe ich als Nachmittagssnack „Ants on a log“ für meine Kinder gemacht und ich sage es gleich vorweg, sie haben es nicht einmal probiert! Ich gebe zu, Staudensellerie mit Erdnussbutter und Rosinen ist eine ziemlich krasse Nummer, aber ich fand es eigentlich ganz lecker. Die Version mit Banane und Mandelbutter fanden sie allerdings ganz ok, möchten es aber lieber nicht noch einmal haben. 😉

Banane, Schokotropfen, Mandelbutter, Staudensellerie, Rosinen für Amts on a Log
Zutaten für „Ants on a log“

Zutaten:
Studensellerie – aber nur die innersten Stiele
Erdnussbutter oder Mandelcream
Erdnüsse
Rosinen
Schokotropfen
Banane

ants on a log, Staudensellerie, Banane
„Ants on a Log“

Zubereitung:
In den Staudensellerie etwas Mandelcream schmieren und dann Erdnüsse, Rosinen und Schokotropfen streuen.
Bei der Version mit Banane geht das genau so, allerdings lässt sich die Mandelcream/Erdnussbutter nur schlecht auf den Bananen verteilen, wenn diese noch etwas grün und somit schleimig sind.

ants on a log, Nahaufnahme, Erdnüsse, Mandelbutter, Schokostücke, Rosinen
„Ants on a log“

Ich bin ein Pinterest-Junkie und da sind mir die Ameisen immer wieder begegnet. Wenn man auf Wikipedia nachliest, dann erfährt man, dass es den Snack seit den 1950er Jahren gibt und er als besonders gesund gilt. Das Originalrezept besteht nur aus Sellerie, Erdnussbutter und Rosinen. Witzig finde ich auch die Version „ants on vacation“ – Ameisen in Ferien. Funktioniert eigentlich genau gleich, man lässt nur die Ameisen/Rosinen weg.

2 Kommentare

    • Danke! 😉 Der Sellerie ist wirklich etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit Banane ist es super lecker und auch Apfel geht total gut. Viel Spaß damit und genieße dein Wochenende. LG Nina

Kommentieren Sie den Artikel