Rezept: Bananenshake mit LebePur

Warum muß ich an OutKast denken, wenn ich doch eigentlich von einem Bananenshake und LebePur schreiben will?

Hier steht man auf Bananen, speziell auf die flüssige Version – Bananenshake. Das ist nicht schwer und können die Kinder auch easy alleine. Jetzt haben wir etwas mehr Material in den Mixer gepackt.

IMG_3304

Du brauchst:

1/2 getigerte Banane
1 Glas Mandelmilch oder Kuhmilch
1 EL Erdnussbutter
1 TL Maca Pulver von LebePur

Das mixt du dann alles zusammen und fertig ist der Bananenshake

IMG_3312

 

Ich will jetzt mal ganz ehrlich sein. Wir sind ja unter uns!
Ich bin richtig heikel.
Brokkoli und ich werden in diesem Leben keine Freunde mehr. Auch Blumenkohl hat es schwer mit mir und weil man Kindern ja erzählen kann was man will und sie dann eh machen was sie sehen, ist es so, dass meine Kinder auch heikel sind.

IMG_3307Ich finde es daher sehr praktisch, wenn ich, hin und wieder mal, einen Teelöffel „Superfood“ in einen Shake einarbeiten kann. Ich mag das „Green Beauty“ Pulver, denn soviel verschiedenes Grünzeug habe ich nie in meinem Kühlschrank – esse nämlich nur ich und einen ganzen Grünkohl schaffe ich nicht alleine und ich liebe grüne Smoothies (ohne Brokkoli). Daher bin ich den Herren Thomas & Stefan von LebePur wirklich dankbar, dass sie es mir so bequem machen, mich gesünder zu ernähren oder zumindest ein Teil schlechtes Gewissen entlasten.

LebePur gibt es online auf der eigenen LebePur Seite oder jetzt auch im DM Drogeriemarkt.

Und weil gesunde Ernährung alleine nicht reicht um glücklich zu werden, helfe ich noch mit dem Video von OutKast nach.

 

Kommentieren Sie den Artikel