Kleiderständer: neue Jacke

Neue Serie: Kleiderständer.
Ich klicke mich durch’s große Internet und zeige euch, was mir in’s Auge sticht.

Shoppen. I love it und es ist ja auch nicht so, dass man das immer nur zum Spaß macht. Es gibt ja wirklich die Situation, dass man KEINE Schuhe mehr hat oder eine neue Winterjacke braucht.

Aktuell ist bei mir die Jackensituation eingetreten. Ich brauche eine neue Winterjacke. Die Alte ist einfach durch. Ich klicke mich also durch das große Internet und dabei finde ich dieses Prachtstück von adidas. Was soll ich sagen? Ich empfinde große Zuneigung zu ihr!

adidas
adidas – Winter CTTN JKT

Der Jacke stand ein Parka Pate. Was zum einen am etwas kastigen Schnitt zu sehen ist und zum anderen verrät es die Baumwolle, die Hauptbestandteil des Außenmaterials ist. Dieses Jacken-Exemplar bricht aber herrlich aus der Masse aus. Da ist der Kragen – eine Mischung aus Schal- und Stehkragen. Es gibt die rund geschnittene Frontpartie und den verlängerten Schwalbenschwanzsaum auf dem Rückteil der für wärmende Extravaganz sorgt. Gefüttert ist die Jacke mit Teddy, was es schön mollig warm macht. Alles in allem eben eine Wahnsinnsjacke.

Auf einem Bein kann man aber nicht stehen bzw. mit einer Jacke allein, ist Frau nicht angezogen.

Darum hier noch Schuhe, Tasche, Hose und Mütze. Damit ist man dann schon fast komplett. Fällt zumindest nicht auf, wenn noch was fehlen sollte.

PUMA WINTERIZED R698 W
PUMA WINTERIZED R698 W

 

Damit du dich im „www“ nicht verklickst zeige ich dir hier den Weg. Bitte folge diesen Links:

Lass mich wissen, was du von der Kleiderständeridee hältst. Die Kommentare sind frei geschalten.

 

Kommentieren Sie den Artikel