Ferientip – Serfaus, Fiss, Ladis

Unseren nächsten Ferientip findet ihr auf 1.812 Metern, den Fisser Flitzer und den Fisser Flieger.

IMG_1774

 

Nach unserer Raftingtour sind wir etwas geschafft und steigen daher in die Gondel und lassen uns auf 1.812 Meter zum Fisser Flieger und Fisser Flitzer gondeln.

Der Fisser Flitzer ist eine 2,2 km (!) lange Sommerrodelbahn, die von der Bergstation in’s Tal 370 Höhenmeter zurück legt.
Der Fisser Flieger sieht aus wie ein Mischung aus Doppeldeckerflugzeug und Drachen. Man hängt unterhalb des Daches in Pilotenwesten und schwebt zwischen 8 und 47 Metern Höhe über dem Boden. (Vorab, ich war nicht im Fisser Flieger!)

Oben erwartet uns eine Art Freizeitparkgelände.

Es gibt einen großzügigen Wasserspielplatz (Wechselklamotten sind von Vorteil), Pony reiten, einen riesiges Sandkastenareal, ganz viele Bänke und Sonnenliegen, richtigen Schnee und eine großzügige Sonnenterasse mit Wirtschaft. Die Kinder wollen als erstes ihren Flug machen. Also stellen wir uns an. Das dauert bei uns nur knapp 20 Minuten. Wie schon geschrieben, ich war nicht. Die großen Kinder fanden es mega. Die Kleine hat den ganzen Flug über die Augen zugekniffen und die Tante hatte wohl mehr Mut als Spaß.

IMG_1797

IMG_1833

IMG_1799

 

Leider hat es, als wir in’s Tal flitzen wollten, angefangen zu regnen. Aus Sicherheitsgründen, darf man dann nicht mehr fahren. Unsere Karten wären noch bis Anfang Oktober gültig gewesen, da wir aber am nächsten Tag abgereist sind, konnten wir unsere Rodelkarten komplett ohne Probleme umtauschen. Wir haben dann die Gondel nach unten genommen.

Gut, dass wir schon beschlossen hatten im nächsten Jahr eine längere Raftingtour zu machen, dann können wir nämlich die verpasste Rodelpartie auch gleich noch nachholen.

Vielen lieben Dank an die Familie Steiner, die uns bei unserer kleinen Tirol Tour großzügig unterstützt hat.

 

Kommentieren Sie den Artikel