Sandwich-Rezept

Ich finde, das wichtigste an einem Rezept ist ein leckeres Foto. Danach sollte es möglichst schnell und unkompliziert zu machen sein und wenn es dann noch aus dem Alltagseinerlei heraus sticht, ist das super.

Hier habe ich ein solches Rezept für euch. Es ist ein Sandwich-Rezept. Die belegten Semmeln können viel mehr, als nur Schinken, Tomate und Salat zwischen ihre Hälften packen. Für mich sind Sandwiches die wahren FastFood-Könige.

Zutaten für das Sandwich
Zutaten für das Sandwich

Du brauchst:

  • ein Stück Baquette
  • geraspelte Karotten
  • Rote Beete mariniert
  • Tomate
  • Blattsalate
  • Kresse
  • Papaya
  • Kräuterseitlinge
  • scharfe Mayonnaise (ich habe welche ohne Ei verwendet, „normale“ geht logo auch)
  • etwas Öl, Salz, Pfeffer

IMG_2022

 

Das machst du damit:

Kräuterseitlinge in Scheiben schneiden.
Papaya halbieren, von den Kernen befreien und in Spalten schneiden.
Etwas Öl in einer Pfanne erwärmen und darin die Pilze und danach die Papaya anbraten.
Die gebratenen Zutaten aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen. Würzen.
Baquette halbieren und beide Hälften mit der Mayo bestreichen.
Auf die untere Hälfte Salatblätter legen und darauf die Karottenraspel und die Rote Beete verteilen.
Tomatenscheiben und Kresse darauf legen und mit etwas Mayonnaise „sichern“.
Nun die Pilze und Papa on top und fertig ist die Schnitte.

Wenn du vegane Mayo verwendest und die mit etwas Harissa würzt, dann ist das Sandwich rein pflanzlich.
Sollte das nicht so dein Fall sein und du vermisst das Tier bei deinem Essen, dann kannst du mit etwas rohem Schinken abhelfen.

Viel Spaß damit!

 

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel