Ferientip – Rafting in Tirol

Nach den Sommerferien ist vor den Herbstferien und während Bayern sich erst langsam aber sicher auf den Weg zurück zur Schulbank macht, können andere Bundesländer bereits über die Herbstferien nachdenken.

Wir waren für euch unterwegs und haben einige Ferientips eingesammelt. Die nächsten Tage stellen wir sie euch vor. Los geht’s!

Tip Nummer 1:
Familien-Rafting-Tour auf dem Inn

phoca_thumb_l_pic-raft-015

Morgens um 10 sind wir an der Station von H2O-Adventure in Ried. Als erstes bekommen wir eine kurze Erklärung wie die Verteilung des Materials abläuft. Total schick! Neoprenanzug, Neoprenjacke, Schwimmweste und Helm. Ach ja die Schuhe!
Macht aber alles total viel Sinn, denn der Inn ist keine lauwarme Badewanne. Die Ausgabe läuft super. Der Profi erkennt auf den ersten Blick meine Größe und erspart mir somit die Peinlichkeit laut irgendwas mit mehreren X oder so zu sagen. DANKE!

Nach dem Umziehen steigen wir in die bereitstehenden Busse und fahren ein Stück den Inn hinauf. Dort bekommen wir die nächste Einweisung. Die Paddelkommandos, denn auch die Kleinen müssen mit paddeln. Ein letztes Mal die Frage ob wirklich alle mit wollen und los geht es. Wir tragen das Boot zum Wasser, steigen ein und los geht die Fahrt den Inn hinunter.

Unser Guide ist Profi durch und durch und gestaltet unser Fahrt sehr amüsant. Die Kinder dürfen Bullriding auf der Bootsspitze spielen. Er zeigt uns wo es ungefährlich ist aus dem Boot zu klettern und im Inn zu schwimmen und besänftigt mit uns den „Gott des Wildwassers“. Die Kinder sind hin und weg und auch wir Erwachsene genießen den großen Spaß und das Gefühl wirklich „safe“ zu sein.

IMG_1766
Unser Guide Harry mit den Kindern.

Gut 3 Stunden später kommen wir wieder in Ried an und können uns aus dem schicken Dress blättern. Auch die Rückgabe der Klamotten ist perfekt organisiert und wir sind uns bereits beim Duschen sicher, dass wir nächstes Jahr eine längere Tour machen wollen.

 

Alle Infos zum Veranstalter H2O und noch mehr Ferientips von ihnen findest du hier.

 

 

 

 

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel