„Warum dürfen Adam und Eva keine Äpfel essen?“ | Kinderbuch, das Fragen zu Bibel und Religion beantwortet

Mit dem neuen Kinderbuch „Warum dürfen Adam und Eva keine Äpfel essen? Kinderfragen zur Bibel – Forscherinnen und Forscher antworten!“ bleibt keine Frage mehr offen!

Kinder stellen oft Fragen, auf die wir keine Antwort haben. Vielleicht, weil wir uns selbst nie mit diesen Fragen beschäftigt haben oder weil wir uns gar nicht so trauen, die Bibel zu hinterfragen. Für neugierige Kinder und deren Eltern soll das Buch „Warum dürfen Adam und Eva keine Äpfel essen? Kinderfragen zur Bibel – Forscherinnen und Forscher antworten„, welches im November im Kösel-Verlag erscheint, nun endlich Abhilfe schaffen.

918S83kkouL

In dem 144 seitigen Kinderbuch beantworten Prof. Dr. Albert Biesinger, Professor für Religionspädagogik und Prof. Dr. Helga Kohler-Spiegel, ebenfalls Professorin für Religionspädagogik, gemeinsam mit Simone Hiller, einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Religionspädagogik, Fragen rund um die Bibel und regen außerdem zum Nachdenken an. So wird zum Beispiel anschaulich und lebendig geklärt, wie es Moses möglich war, das Meer wegzuzaubern, ob die Bibel von Gott geschrieben wurde oder warum Jesus sterben musste. Illustriert werden die Seiten von Mascha Greune.

Bereits im vergangenen Jahr brachten die Theologen Prof. Dr. Albert Biesinger und Prof. Dr. Helga Kohler-Spiegel gemeinsam mit der Illustratorin Mascha Greune ein Buch heraus, welches Kinderfragen rund um das Thema Religion beantworten sollte. Es erschien unter dem Titel „Was macht Jesus in dem Brot? Wissen rund um Kirche, Glaube, Christentum – Kinder fragen – Forscherinnen und Forscher antworten“ im Kösel-Verlag und diente zur Religionserziehung und zur Vorbereitung auf die Erstkommunion.

Das neue Kinderbuch „Warum dürfen Adam und Eva keine Äpfel essen?: Kinderfragen zur Bibel – Forscherinnen und Forscher antworten“ von Prof. Dr. Albert Biesinger, Prof. Dr. Helga Kohler-Spiegel, Simone Hiller und Mascha Greune erscheint am 24. November 2014 im Kösel-Verlag und kann ab sofort vorbestellt werden!

 

 

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel