simyo sayHEY – Der Familien-Messenger

In Zeiten von technisch schlecht realisierten Messengern, Hackern, die sich Millionen von Passwörtern ergaunern und stetig steigender Kriminalität im Netz ist eine sichere Kommunikation, verschlüsselte und somit sichere Kommunikation mit Familie und Freunden wichtig.

sayhey-Simyo-658x370-60fd6890f215cd5a
Besonders Eltern, deren Kinder anfangen, mit Smartphones zu hantieren müssen zwei Dinge beachten. Die Kostenfalle, in die ihr Kind eventuell tappen kann – und die Sicherheit der Kommunikation mit ihnen. Wer will schon, dass Dritte mitlesen oder Einfluss nehmen können? Eben! Niemand!

Dennoch nutzen noch viele Menschen die unsicheren oder auf der Rechtslage der USA programmierten Messenger anderer Anbieter. Wir haben eine Alternative gefunden, die man sich definitiv näher anschauen sollte.

Der Mobilfunkanbieter simyo hat nun eine eigene und zudem kostenlose Messenger-Anwendung auf den Markt gebracht. Die sayHEY-App funktioniert auf Android- oder iOS-Handys sowie im Browser auf Tablet und PC. Alleine das ist schon eine Mehrwert, da man weder simyo-Kunde sein muss und das Ganze auch von zuhause am Schreibtisch oder dem mobilen Rechner nutzen kann.

devices

Die Idee:

sayHEY integriert SMS und per Internet gratis versandte Mitteilungen in einer App. So müssen Benutzer nicht zwischen verschiedenen Anwendungen wechseln, sondern schreiben alle Nachrichten in einem Programm auf dem mobilen Device oder dem Browser daheim.

Ist man im heimischen W-Lan oder anderswo im Netz, verschickt das Tool eine klassische Nachricht. Ist kein Internet vorhanden, wird aus der Nachricht eine SMS und geht dennoch an den Empfänger raus. Auch an Kontakte, die sayHEY nicht installiert haben oder gar kein Smartphone besitzen, verschickt die App SMS.

Die Sicherheit:

sayHEY nutzt eine End-to-End-Verschlüsselung mit 128 Bit. Das klingt gut und ist sicher. Mehr braucht der Otto-Normal-Smartphone-User nicht. Damit hebt sich sayHEY definitiv von unsicheren Messengern ab, die aktuell noch häufig auf den Geräten vieler User genutzt werden.

Die App bzw. sayHEY sind erst seit dem ersten Mai verfügbar und werden von simyo offensichtlich stetig weiterentwickelt. Wir haben das Tool auf einem Android, drei iOS Devices und einem iPod touch installiert und sind durchaus zufrieden. Das Wissen darum, dass die Nachrichten immer übermittelt werden – egal ob Internet vorhanden ist oder nicht –  und das die Kommunikation als Familie reibungslos und – vorallem – sicher funktioniert, haben uns hier überzeugt.

Aktuell nutzen wir sayHey als Familie und holen immer mehr Menschen, z.B. Omas und Opas oder weit entfernt lebende Familienmitglieder dazu. Das viele unserer Bekannten noch die gängigen Tools nutzen – daran arbeiten wir noch. 😉

Weitere Informationen, Links zu den App-Downloads etc. findet ihr hier, auf der sayHEY-Webseite.

Für alle, denen das jetzt hier zuviel Text war, haben wir auch noch das passende Video gefunden:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Q9UNjAnT_30[/youtube]

Kommentieren Sie den Artikel