APPt ihr schon? Hilfe für Eltern im AppStore Dschungel

Ich bin ganz ehrlich: lange Wartezeiten beim Arzt, Krankenhausaufenthalte oder einfach einmal eine kleine Verschnaufpause für Mama – App’s für Kinder, manchmal sind sie für mich ein Segen!

Zu meinen kinderlosen Zeiten fand ich ich es zugegeben wirklich irritierend, wenn kleine Zwacken mit Iphone und Co. hantierten und auch jetzt bin ich der ehrlichen Meinung, solche interaktiven Spiele auf Smartphone und Pad sollten eine Ausnahme und nicht tägliches Ritual sein. Trotzdem ist so eine vorgelesene Geschichte, ein Malprogramm oder ein Puzzle zu mancher Zeit ein gern genommener“Retter“- in überfüllten Arztpraxen zum Beispiel.

Doch woher um alles in der Welt weiß ich, welche App nun zu empfehlen ist? Natürlich möchte man als Eltern hier schon VOR Download wissen, mit WAS GENAU man die Kurzen da bespasst! Rezensionen im App Store lesen? Sich durch verschiedene Foren suchen?

Nein – es geht viel einfacher und besser! Martina Holler und Felicitas Haas, eine Fotografin und eine Art Direktorin aus Berlin, unterstützen uns im App Dschungel und stellen auf ihrer Website ene-mene-mobile schöne und toll gemachte Apps für Kinder vor um Eltern so bei der richtigen Wahl im AppStore-WirrWarr zu helfen.

enemenemobile-logo

Kindgerecht, schön gestaltet und werbefrei – das ist den beiden Berlinerinnen bei der Wahl ihrer vorgestellten Apps wichtig und nach kurzem Durchklicken haben meine beiden Kinder und ich auch schon unsere Favoriten ausmachen können.

Mein Großer ist gaz begeistert vom „SoundMemo“: “Hör gut hin“, raten hier die Macher von „Die große Wörterfabrik“ in ihrer ganz besonderen Memory-App: Das Spiel „SoundMemo“ ist eine Lern App und gleichzeitig Spiel. Wie auch beim klassischen Memory muss man richtige Paare finden – aber eben durch’s Zuhören. Bei Musikinstrumenten, Bauernhof- und Werkzeuggeräuschen muss man also genau hinhören, um die richtigen Pärchen zu finden. Auf jeder Szene sind kleine runde Felder mit Fragezeichen angeordnet, hinter denen sich die verschiedenen Sounds verstecken. Es wird immer kniffliger, denn es kommen immer mehr Felder dazu. Mein Vierjähriger findet das super – wir auch!

kinder-app-sound-memo-770x577

Meine kleine Tochter ist eigentlich mit ihren 2 Jahren für mich noch zu jung für solche Apps, “Gähnerli” aber hat es ihr schon angetan und ab und an darf sie vor dem Schlafengehen die kleinen Tiere in dieser App „zum Schlafen bringen“. Darum geht es nämlich hier: in der gemütlichen Gute Nacht App für’s iPad von mindthekids können kleine Tiersitter in verschiedenen Szenen süße Tiere zum Gähnen bringen. Nach ein paar Gähnern schläft jedes Tier dann ein und schlummert zufrieden. Kindgerecht illustriert und mit schöner Gute-Nacht Musik untermalt, gibt es von uns ach für diese App beide Daumen hoch!

kinder-app-im-test-gaehnerli-770x577

Die beiden Autorinnen stellen auf ene-mene-mobile noch viele weitere Apps für jedes Alter und jede Beschäftigug vor. Egal ob Kleinkind oder Vorschüler, ob Lesen, Spielen, Lernen – klickt euch einfach mal durch. Bestimmt findet auch ihr bald eure ganz persönliche Lieblings-App!

Wir lesen uns, euer feenkind

Kommentieren Sie den Artikel