Lowa LENNY GTX® Mid – GORE Big Days Aktion!

Bei uns ist der Wurm drin. Als wir die LENNY GTX® Mid von Lowa bekamen, war die Freude groß. Anders als die Salewa Boots zuvor, die unser Sohn bis heute – ohne Schnee und richtig kaltes Wetter – fast jeden Tag an den Füßen hat und der ihn schon vor so mancher Pfütze und auf dem einen oder anderen Spielplatz vor dreckigen und nassen Füßen bewahrt hat, ist der Lowa LENNY GTX® Mid ein richtiger Sneaker, ein Schuh für immer. Egal, ob Winter oder Sommer.

IMG_1490

Der Lowa LENNY GTX® Mid ist optisch super trendy und gefiel hier allen direkt – lediglich die grünen Schnürsenkel sollten weichen. Was aber bis heute nicht passiert ist. Denn: Irgendwie sind sie ja schon cool, die Schuhe. Auch mit grünen Laces.

Das musste auch Felix feststellen, der begeistert war von den Schnürsenkeln, die ihm, der noch nicht so 100% mit dem Thema „Schuhe schnüren“ vertraut ist und sich über jeden Klettverschluss in seinem Leben freut, das Binden so viel einfacher machten. Bei den Salewa Boots mussten wir immer noch einmal nachhelfen. Bei den Lowas ist das alles kein Thema mehr.

Der Schuh hat ebenfalls ein Upper, also ein Obermaterial, welches von Gore wasserabweisend und winddicht gemacht wurde. Die Sohle ist schlicht und dünn – wie ein Turnschuh eben, ein moderner Sneaker. Was den Schuh aber besonders macht, ist seine Leichtigkeit. Verglichen mit dem Stiefel von Salewa, den wir zuvor und bis heute an Felix´ Füßen sehen, ist es ein Leichtes den Schuh anzuziehen, auszuziehen und zu tragen. Selbst Felix, dem es eigentlich fast egal ist, was er an seinen Füßen mit sich herumträgt, ist das aufgefallen. Das die Schuhe aber draußen fast eine ebenso gute Figur machen, wie die fast schon professionellen Stiefel von Salewa, kommt gut an.

IMG_1442

Leider hat es in den letzten Wochen zu keinem wirklichen „Big Days“ – Event gereicht. Wir waren mit den Fackeln bei St. Martin, haben den Nikolaus getroffen, waren auf dem Weihnachtsmarkt und haben Felix in den Lowa LENNY GTX® Mid fast täglich in die Schuhe spazieren lassen – bei Wind und Wetter.

Aber leider entstanden dabei keine so besonders tollen Fotos. Was aber eigentlich unser Anspruch ist. Da wir damit aber nicht alleine stehen, mit diesem Foto-Problem, haben wir uns entschieden, den Artikel hier nun zu veröffentlichen. Wir hoffen aber, dass ihr trotzdem ein wenig nachvollziehen könnt, dass der Schuh für unsere Belange und unser Kind aktuell genau der richtige Schuh ist. Sobald sich hier Schnee und Temperaturen unter 0 Grad sehen lassen, wechseln wir dann wieder zu den Salewa Boots.

Meine Kollegin Katrin, die hier ebenfalls als Redakteurin im Team arbeitet, hatte ebenfalls das Glück den Schuh ausprobieren zu können. Ihren Bericht findet ihr hier.

Kommentieren Sie den Artikel