Unser neues Familienmitglied

IMG_0475 Ich muss sagen, ich habe einen riesen Respekt vor allen Müttern und Vätern, gerade in der ersten Zeit, wenn das Baby in der Nacht nicht schlafen mag und sich ständig meldet. Schlafentzug ist wirklich nicht schön, besonders wenn die Tage genauso anstrengend sind. Da sind alle Eltern zu beneiden, die ganz artige Kinder haben.

Ich möchte euch heute unser neues Familienmitglied vorstellen. Die kleine Maus ist jetzt 8 Wochen alt. Nala ist auch ein kleines Baby, wenn auch kein Mensch und hatte in der ersten Nacht in ihrem neuen zu Hause ein wenig mit Heimweh zu kämpfen. Das erste Mal getrennt von den Geschwistern und der Mutter zu schlafen ist schwer. Aber schnell hat sich die Kleine eingewöhnt und schon in der zweiten und dritten Nacht ruhig bis Morgens geschlafen. Allerdings meint dies von 24 Uhr bis 6 Uhr Morgens und dann wird Action erwartet. Ich habe mich Morgens schon auf das Schlimmste gefasst gemacht und gebetet, dass sie sich nicht in ihrem Kot gesult hat… Umso stolzer war ich, als ich sie morgens aus ihrer Box geholt habe und auch kein Missgeschick über Nacht passiert ist. So schnell ich konnte habe ich die Kleinen unter den Arme geklemmt und bin in den Garten raus. Wir wollten ja schließlich nicht noch auf den letzten Metern den Erfolg zu einem Missgeschick ausarten lassen. Kaum hatte ich die Kleine abgesetzt setzte sie sich hin und lies es laufen… Rettung in letzter Sekunde!!! An sich sind Hunde ja sehr reinlich. Wie sich nach kurzer Zeit herausgestellt hat, findet Nala, dass der Kot nicht in den Garten (Rasen) gehört, sondern sie doch lieber in das Blumenbeet geht, damit wir später nicht reinlaufen… Überaus nett von ihr oder nicht?! Mit der Stubenreinheit an sich klappt es auch schon ganz gut, allerdings darf man sie wirklich keine Sekunde aus den Augen lassen… Einmal nicht hingeschaut und schon ist eine Pfütze da!

Nach dem ersten Tag dachten wir, dass die Kleine ganz lieb ist und schnell lernt auf einen zu hören. Wie sich heraus gestellt hat, wollte sie nur am ersten Tag einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Heute ist die kleine Maus nicht zu bremsen und flitzt durch die Gegend ohne Rücksicht auf Verluste und testet jede nur erdenkliche Grenze aus. Ich wusste gar nicht, dass diese kurzen Beinchen so schnell sein können… So ein kleiner Dickschädel… Das Wort NEIN wird immer so ausgelegt, wie sie es gerade braucht. Ganz oft hört sie schon drauf, wenn sie etwas nicht tun soll, aber wenn sie gerade mal ihre 5 Minuten hat, dann will sie mit dem Kopf durch die Wand. Aber gut, solang haben wir sie ja noch nicht und solange wir konsequent bleiben, wird sie es schon noch verstehen… Hoffentlich :-) Schaut man sich ihr süßes Gesichtchen an, ist eh wieder alles schnell vergessen!!!IMG_0472

Also wie ihr euch vorstellen könnt, hält mich die kleine Nala gut auf Trab und lässt nur in ihren wenigen kurzen Schlafenspausen Zeit für andere Dinge. Euch brauch ich das ja nicht zu erzählen, denn eure Kids halten euch mit Sicherheit genauso auf Trab. Gleich ist Raubtierfütterung angesagt… Also macht euch einen schönen Tag!!! Wir werden gleich den Garten wieder unsicher machen!!! Und verzeiht mir, wenn in nächster Zeit nicht ganz so regelmäßig was Neues kommt…

Kommentieren Sie den Artikel