Super RTL schließt Exklusivvertrag mit Dreamworks

Hier kommen ein paar News für alle Super RTL Fans. Anscheinend hat Super RTL einen Vertrag mit dem Animationsstudio Dreamworks geschlossen, das hat der FOCUS berichtet. Wir haben vor nicht all zu langer Zeit darüber berichtet, dass Disney einen eignene Kanal betreiben will. Deswegen musste nun Super RTL sein Programm ein wenig umbauen. Scheinbar wird über
eine Laufzeit von fünf Jahren Super RTL die Exklusivrechte für Deutschland an TV-Serien aus der Dreamworks-Produktion haben. Die Lizenzzeit beträgt zusätzlich sieben Jahre. So solllen laut FOCUS  künftig Kinofilme von Dreamworks konsequent in TV-Serien weitererzählt werden und die Serien ihrerseits sollen den nächsten Kinofilm vorbereiten.

Wenn ihr euch das Programm von Super RTL anschaut, dann wird auch klar, warum so ein Vertrag nötig war, denn schließlich besteht ein Großteil aus Disney Produktionen. Gerade in der Primetime 20.15 Uhr hatte Super RTL bisher sein Programm  zu 30 Prozent mit Disney-Serien bestritten („Kim Possible“, „Meine Schwester Charlie“). Super RTL ist ein Tochterunternehmen von Disney und Disney ist zu 50 Prozent an dem Sender beteiligt. Da Disney wohl zum Beginn des kommenden Jahres die Programmzulieferung stoppt, wird eine Neuerung notwendig. Scheinbar soll neben der neuen Ware aus Hollywood mehr Magazin-Sendungen produziert werden und diese auch am Vorabend ausgestrahlt weden, so der FOCUS. Geplant sind neue Formate. Der Programmchef von Super RTL, Carsten Göttel, sagte FOCUS zur Begründung: Eltern stellten heute andere Ansprüche, „ihre Kinder sollen auch vor dem Fernseher etwas lernen“.

 

Wir sind gespannt!!super-rtl-on-air

 FOTO

Kommentieren Sie den Artikel