Sneaker für einen guten Zweck- Nike x Doernbecher

Wenn ihr etwas Gutes tuen wollt, dann passt jetzt gut auf und lest fleißig den Artikel! Seit 2004 arbeiten Nike und das Doernbecher Children’s Hospital zusammen und sammelt so Spenden für das Kinderkrankenhaus. Durch diese Zusammenarbeit mit ausgewählten Patienten entstehen jedes Jahr mehrere Sneaker, welche für einen guten Zweck später verkauft werden. Dieses Jahr durften sich Grant Olson, Autumn Boynton, Finnigan Mooney, Kylie Bell, Chad Berg, und Oswaldo Jimenez als Sneakerdesigner versuchen.

Ich finde die Ergebnisse lassen sich in jedem Fall sehen und stehen so manchen richtigen Designs in nichts nach. Da die Kids mit meist schwerwiegenden Krankheiten zu kämpfen haben, finde ich es großartig, dass den Kindern so eine Chance gegeben wird und sie eine zeitlang vom Krankenhausalltag ablenkt. Sowas sollte in jedem Fall unterstützt werden!!!!

Oswaldo Jimenez, 11 Jahre alt, erhielt vor ca. einem Jahr eine folgenschwere Diagnose: Pulmonale Hypertonie. Seit diesem Tag kann er nicht mehr wild herumtollen und spielen wie seine Altersgenossen. Er muss sich jeden Energieaufwand genau überlegen und einteilen. Im Rahmen der Sneakerkollektion entschied er sich für einen Air Jordan IX mit dem Spitznamen “Pollito”. Der Spitznamen des Sneakers entspricht auf gleichzeitig Oswaldo’s Spitznamen und so wurde dieser auf der Zunge sowie in Innenraum verewigt sowie mit einem Federmuster auf dem Upper unterstützt. Seine Glückszahl, die 17, findet sich an der Rückseite wieder, und der 13. September, sein Geburtstag, auf der Rückseite der Zunge. Also Hommage an seinen Heimatort Queretaro in Mexiko wurde die Außensohle in Rot und Grün gehalten.

Kylie Bell (16), welche sich gerade von einem Gehirntumor erholt, wählte für ihren Beitrag zum Projekt einen WMNS Free. Da sie eine lebensfrohe und begabte junge Tänzerin ist, entschied sie sich für einen sportlichen und dennoch stylischen Schuh, welcher ein sehr positives Image ausstrahlt. Egal ob der Vogel auf der Zunge, die Worte “Freedom” und “Strength” auf den Laces oder das schöne Strickmuster auf dem Upper – der Schuh steht für eine harte Vergangenheit und dem Wunsch nach Frieden und Durchhaltevermögen.

Grant Olsen, 11 Jahre alt, erkrankte an akuter lymphoblastischer Leukämie. Nach seiner Therapie befindet er sich aktuell auf dem Weg der Besserung und kann u.a. schon wieder annähernd problemlos mit seinen Freunden draußen spielen. Als seinen Beitrag wählte der junge Mann einen Nike Free Run und verpasste dem Schuh ein wirklich tolles Design. Auf der Zunge erstrahlt Grant’s eigenes Logo – kombiniert mit leuchtenden Laces und einem allgemein sehr buntem Upper, welches an einen tropischen Vogel angelehnt ist, welcher von Grant in einem Buch entdeckt wurde. Da Grant bis heute nur A’s in der Schule geschrieben hat und er am liebsten Urlaub auf Hawaii macht, wurde auf die Innensohle ein in Sand geschriebenes A gedruckt.

Finnigan Mooney (10) wurde mit einem hypoplastischen Linksherzsyndrom geboren. Trotz mehr als 13 Herzoperationen in seinem noch jungem Leben hat er nie seinen Lebensmut und seinen Humor verloren. Um neue Freunde zu gewinnen, liebt Finnigan es Basketball zu spielen. So war der Weg zu einem Nike Dunk Hi Sneaker nicht weit. Der gelbe Grundton zusammen mit den Worten “THUMP THUMP” stehen für seine positive Lebenseinstellung. Das aufgedruckte Herz sowie die offnen Nähte am Swoosh versinnbildlichen aber gleichzeitig seinen Schwachpunkt sowie die zahlreichen Operationen und Narben, die er bereits über sich ergehen lassen musste.

Chad Berg (15) verunglückte im letzten Januar bei einer Kayak-Tour. Er blieb 90 Minuten unter Wasser, bevor ihn die Retter an Land ziehen konnten. Ohne Puls und Atmung wurde er in ein Krankenhaus gebraucht, wo er durch den Einsatz von lebenserhaltenden Maschinen sich langsam erholte. Bereits zwei Wochen nach dem Vorfall war Chad ohne neurologische Schäden wieder auf den Beinen und ganz der alt. Für seinen Beitrag wählte er den klassischen Air Force 1 im Colorway der “UO Ducks”, einer Glow-In-The-Dark Außensohle sowie dem Spruch “The people who turn out the best are those people who make the best out of the way things turn out.” auf der Innenseite.

Bei Autumn Boynton (10) wurde im Jahr 2005 Nierenkrebs diagnostiziert. Als der Krebs sich immer weiter ausbreitet, mussten Autumn in einer Notoperation beide Nieren entfernt werden. Nach 3.5 Jahren Dialyse konnte ihr Vater der kleinen Autumn endlich eine Niere spenden – exakt an dem Tag, als vor vier Jahren die Diagnose erstellt wurde. Als ihr Projekt wählte die tapfere junge Dame einen WMNS Air Max 90 im Girlie-Rockstar-Look – genau das, was Autumn gerne später mal sein möchte.

Kommentieren Sie den Artikel