MAM Babyartikel startet „Das große MAM Wichteln“

„Engerl & Bengerl“ nennt man es unter anderem in Österreich. In Deutschland kennen es viele unter dem Begriff „Wichteln“. Dabei geht es um’s Schenken und beschenkt werden.

Seit dem 01. November 2011 läuft die große „MAM Weihnachts-Wichtel-Aktion“ bei Facebook.

Es gibt viele kleine und große Preise zu gewinnen. Und als Hauptpreis wartet ein Wellness-Arrangement speziell für werdende oder frischgebackene Eltern im Radisson Blu Resort Schloss Fleesensee auf die glücklichen Gewinner.

Am besten gleich mitmachen: www.facebook.de/MAMBabyartikel

Über MAM
MAM Gründer ist der Österreicher Peter Röhrig. Er ist ausgebildeter Kunststofftechniker, kennt das Geschäft auch praktisch aus dem Industrieunternehmen seiner Eltern – und denkt ebenso präzise wie pragmatisch.

Die Idee, sich mit medizinisch hochwertigen Babyartikeln zu befassen – und nicht mit Mikrowellen-Geschirr oder Pharma-Verpackungen, die ebenfalls in die engere Wahl gekommen waren –, hatte denn auch sehr viel mit akribischer Analyse, kaufmännischer Klarsicht und modernem Marktverständnis zu tun.
Denn damals, Mitte der Siebziger Jahre, bot der Markt anspruchsvollen Eltern nur die Entweder-Oder-Entscheidung: Schnuller zum Beispiel waren entweder hübsch gestylt oder medizinisch kompetent entwickelt – beides in einem gab es nicht. Bis MAM kam.

1976 wurde der erste MAM Schnuller verkauft, danach ging es Schritt für Schritt zur Weltspitze in Sachen Babyartikel-Design.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here