iPad-verwöhnte Einjährige verzweifelt an normalem Printmagazin

Schon vor längerem habe ich mal etwas darüber gelesen, wie Apples iPad die Hirne unserer Kleinsten extrem in Anspruch nimmt und umkrempelt. Kinder, die es gewöhnt sind, auf dem iPad zu spielen und z.B. Schatztruhen per Fingerzeig zu öffnen, können diese Erfahrung logischerweise nicht in die reale Welt umsetzen und verzweifeln teilweise. Denn alles, was auf dem Monitor mit max. zwei Fingern machbar war, funktioniert auf einmal nicht mehr.

[youtube id=“aXV-yaFmQNk“ width=“600″ height=“350″]

Das einjährige Mädel im Video scheint für ihr Alter im Umgang mit dem iPad schon ziemlich erfahren zu sein und deswegen ist sie absolut irritiert, als ihr der Vater auf einmal ein normales Printmagazin vorsetzt. Zum Glück nimmt sich der Vater zum Ende hin ein Herz und kann seiner Tochter nicht mehr länger zusehen: Sie darf wieder ans iPad. Richtig schön ist das zufriedene Glucksen der Kleinen als ihre Welt endlich wieder in Ordnung ist.

Der Schlußsatz im Video fasst alles ziemlich treffend zusammen:

For my 1 year old daughter, a magazine is an iPad that does not work.

It will remain so for her whole life.

Steve Jobs has coded a part of her OS

via

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here